Konzept MixTour

Ziel:

Das Ziel der Maßnahme besteht zum einen darin, unsere Partnerbeziehungen zwischen Wladimir in Russland weiter zu stärken, sie zu entwickeln und nachhaltiger zu gestalten.

Zum anderen sollen die Teilnehmenden während der Jugendbegegnung Medienkompetenzen erwerben. Sie sollen sich ein eigenes Bild vom jeweils anderen Partner machen und dann diese Erfahrungen im Heimatland weiter geben.

Durch die Arbeit an einem gemeinsamen Film erwarten wir, dass die Jugendlichen eine gemeinsame Sprache finden, dass sie sich über Themen einigen und dass sie sich dabei gegenseitig bereichern.

Wir unterstützen die Jugendlichen bei dem Erlernen des Umgangs mit einer Kamera, mit Fotografie-Wissen und nicht zuletzt über journalistische Methoden beim Aufbereiten eines Films. Wir werden den Plot gemeinsam erarbeiten und schreiben. Gleichzeitig unterstützen wir die Jugendlichen beim Aufeinanderzugehen, bei Toleranz und Akzeptanz den anderen gegenüber.

Ziel der Begegnung ist die Erschaffung eines gemeinsamen Films über Wladimir 2017 und über Jena 2018. Gegenseitiges Kennenlernen der Besonderheiten der Städte.

Methode:

Die Jugendlichen werden in gemischte Gruppen aufgeteilt, die sich je einem Thema widmen.Es stehen seitens der russischen Jugendlichen zur Zeit 4 Themen zur Diskussion. In einem Vorbereitungstreffen Anfang März werden sich die deutschen und russischen Jugendlichen gemeinsam auf ein Thema einigen. Angedacht ist eine skype Konferenz.

1. Die Jugendlichen könnten mit Jugendgruppen der Subkultur Interviews führen und ein Diskussionsabend veranstalten.

2. Kultur und Geschichte

Die jungen Menschen können Interviews mit Leuten führen, die in Museen, in der Philharmonie etc. arbeiten und verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen. Zu diesen sollen sie selbstständig Infomaterial erarbeiten.

3. Musik und Tanz

Die Gruppe befasst sich damit, welche Tanzgruppen es für Jugendliche in Wladimir bzw. Jena gibt und welche Möglichkeiten es zur musikalischen Betätigung gibt. Sie führen ein Interview mit zwei Tanzgruppen und einer jungen Band. Zudem erlernen sie gemeinsam einen Tanz oder bereiten einen Auftritt vor.

4. Ökologie

Die Jugendlichen besuchen ein ökologisches Zentrum, um Interviews mit Mitarbeitern zu führen und kümmern sich um den Garten des Euroklubs bzw. eine ähnliche Anlage in Jena.

Alles wird gefilmt und am Ende zu einem ganzen Film zusammengefasst.

Nachbereitung und Nachhaltigkeit

Auf einem Nachbereitungstreffen mit den deutschen Jugendlichen wird über die Bekanntmachung des Jugendaustausches und der entstandenen Medien diskutiert. Es werden anschließend Veranstaltungen an Schulen, in Jugendzentren oder in der Eurowerkstatt stattfinden.